Solidarität mit Yorkley Court Community Farm

Für zweieinhalb Jahre halten auf dem Yorkley Court Gelände im Forest of Dean (nahe Bristol in England) eine Gruppe von Menschen Land besetzt. Sie wollen dort eine Gemeinschaftsfarm aufbauen, die sich am Prinzip der Nachhaltigkeit orientiert.

Die Besitzverhältnisse waren auf Grund der komplexen und einzigartigen Geschichte des Hofes umstritten. Vor kurzem, am 26. Februar erließ das Gericht auf Betreiben des unbeliebten, millionenschweren Immobilienentwicklers Brian Bennet einen Räumungsbescheid für die Farm. Für die Räumung wurden knappe Fristen festgesetzt – am 12. März soll das Gelände geräumt werden. Während das Farmgebäude mittlerweile bereits von Brian Bennet übernommen wurde, werden andere Areale noch von den Besetzer_innen verteidigt.

Die Yorkley Court Gemeinschaftsfarm war (und ist immer noch) ein inspirierendes Beispiel für Wiederaneignung von Land durch diejenigen, die es bewirtschaften wollen. Es wurden Themen wie Ernährungssouveränität, Agrarökologie, Permakultur, Anarchismus, kollektive Lebensweisen zur Sprache gebracht bzw. praktisch umgesetzt. Es ist ein Ort des Widerstandes, der aktuell Unterstützung benötigt!

Am wichtigsten sind natürlich Leute, die hinfahren, um die Besetzung aktiv aufrecht zu erhalten. Auch Spenden werden dringend benötigt.  -> http://www.gofundme.com/mr9ar

Hier könnt ihr euch weiter am Laufenden halten:

Website: yorkleycourt.wordpress.com
Facebook: YorkleyCourtCF
Email: yorkleycourt@gmail.com
Twitter: @yorkleycourt

SOLIDARITY IS OUR STRENGTH  | WE CAN DEFEND YORKLEY COURT COMMUNITY FARM!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.