Kennenlern-Treffen / Open Meeting

**** English Version below ****

Liebe Freund_innen des solidarischen Gemüseanbaus!

SoliLa! wird auch in diesem Jahr solidarisch Gemüse anbauen – das heißt nicht-kommerziell und in kollektiver Arbeit. SoliLa versteht sich selbst als Teil solidarischer autonomer Strukturen in Wien, die wir um die selbstbestimmte Produktion von Lebensmitteln bereichern wollen.

Und für alle die sich mehr in die Geschehnisse am Feld einbringen wollen, hier die herzliche Einladung zu unserem Saison-Planungstreffen zu kommen.

Wann? 15.01. um 18:45 Uhr

Wo? Tüwi, Peter-Jordan-Straße 76, 1190 Wien

Gemeinsam wollen wir die neue Saison starten. Das heißt besprechen, welches Gemüse wir anbauen wollen, wie wir unsere Aufgaben und Verantwortungen teilen können und welche Aktivitäten wir gemeinsam organisieren möchten. Also den Anbauplan, Gemüseverantwortlichkeiten, offene Feldtage, Treffen, Veranstaltungen usw. besprechen.

Auf ein weiteres fruchtbares Jahr nicht-kommerzieller Landwirtschaft!

eure SoliLas

PS: gern an interessierte Menschen weiterleiten

**** Englisch Version ****

Dear friends of solidary vegetable cultivation!

SoliLa! is going continue to solidary grow vegetables this year. That means non commercial and through collective work. SoliLa sees itself as part of solidary autonomous structures in Vienna, which we want to enrich with self-determined production of food.

We want to invite everyone, who is motivated to engage themselves in the ongoing field work, to our planning meeting for the coming season:

When? 01/15 at 6:45 pm

Where? Tüwi, Peter-Jordan-Straße 76, 1190 Vienna

We want to start and plan the season together: This means, that we want to discuss about the different types of vegetables we want to grow, how we want to share responsabilities and what kind of activities we want to organise ourselves and the agriculture.

To a fruitful year of non commercial agriculture!

Yours,

SoliLa

PS: Feel free to spread the news to everyone interested!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

2.12. Komposthügelbeet & Saisonabschluss

*Der 2.12. ist der letzte offene gemeinsame Feldtag heuer – nächstes Jahr geht’s weiter, Infos könnt ihr dann wieder hier finden!*

Liebe Leute,
 
die AnbauSaison 2017 geht zu Ende,aber schaut 
her da gibt es ja noch Wintergemüse am Feld,
eine Hand voll Salat, Spinat, Salat und Mangold 
stehen der eisigen Kälte entgegen. 
Auch der "sozialen Kälte" der Herrschenden können
wir was entgegensetzen. Wir wollen deshalb dieses
Jahr am 2. Dez. 17 noch ein Komposthügelbeet 
errichten, um gleich rasch im Frühling darauf 
anbauen zu können. Mutig machen wir weiter!
Es wird diesmal eine Feuerschale geben mit 
leckerem Glühtee/-Wein, bringt selbst noch 
Tee und was zu essen mit!
Die offenen Feldtage gehen jetzt erstmal in 
Winterpause - nächstes Jahr geht's weiter! 
Also lasst uns nochmal gemeinsam der Kälte 
trotzen und die Saison abschließen.
 
Resitance is fertile!
 
 Solila---
 
bei gutem Wetter 2.12.17 12:30-17:00

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

1. Oktober: Feld-Aktionstag

Liebe Freund_innen des solidarischen Gemüses,
*English Version below *

eine weitere Saison in der SoliLa! solidarisch Gemüse angebaut hat – das heißt nicht-kommerziell und in kollektiver Arbeit – neigt sich dem Ende zu. Und jetzt ist es wieder soweit, der Herbst steht vor der Türe. Nichtsdestotrotz gibt es noch Einiges zu tun am Feld und es gibt keine Grund in der Bude zu versauern!

Darum laden wir euch herzlich zum Feldaktionstag am 1. Oktober ein! Wir wollen gemeinsam noch Spinat, Vogerlsalat oder Knoblauch aussäen, den Boden für den Winter vorbereiten und das Feld insgesamt herrichten. Dafür brauchen wir viele Hände, die dabei tatkräftig unterstützen. Außerdem können wir über die Entwicklungen des letzten halben Jahres rund um die politische Situation am Feld erzählen.

Wer wir sind?: SoliLa versteht sich selbst als Teil solidarischer autonomer Strukturen in Wien, die wir um die selbstbestimmte Produktion von Lebensmitteln bereichern wollen. Lebensmittel/-produktion bleibt innerhalb dieser Strukturen ein wenig bestelltes Feld, da neben all der dringlichen politischen Arbeit kaum Zeit zu bleiben scheint sich um das täglich Fressen zu kümmern. SoliLa! versucht sich Gedanken zu machen wie antikapitalistische Lebens- und Produktionsweisen konkret aussehen könnten und versucht diese schon jetzt auszuprobieren, um Menschen und Strukturen zu unterstützen die an ähnlichen Projekten werkeln, bzw. von Ausbeutung und Ausgrenzung betroffen sind. Deshalb kommt mit uns aufs Feld und bereitet den Weg für mehr leckeres Soli-Gemüse!

Resistance is fertile!
**no racism, no sexism, no homophobia, no facism**

Nochmal die Daten:

Sonntag, 1. Oktober 2017 ab 12 Uhr

Wie kommt ihr hin? Mit dem Rad, oder den Öffis. Die Wegbeschreibung findet sich auch auf: http://solila.blogsport.eu/kontakt/

Falls ihr noch nicht so früh bereit seid, kommt einfach nach. Wir bleiben von 12:00 bis ca. 17:00

Und wenn ihr am 1. Oktober keine Zeit habt, kommt an einem anderen offenen Feldtag vorbei! Wir sind regelmäßig freitags am Feld und freuen uns auf Besuch und gemeinsames Arbeiten.

Lieben Gruß,
die SoliLas

PS: Wie gehabt: Feldaktionstag fällt bei Regen ins Wasser.

ENGLISH VERSION *

Dear friends of solidary food,

autumn is coming and that’s why we want to invite you to invite you to another action day on October 1st (12:00 – 17:00) Neufahrtweg 14, http://solila.blogsport.eu/kontakt/) and
*seed some more plants like spinach and garlic
*prepare the fields for the winter
*harvest vegetables
*get some new informations about the situation at the Lobau fields.

We are a collective for and of people, who want to fight against economic and social exploitation of industrial companies and to learn how to grow our own healthy food, empowering ourself from supermarket dictations and having a rigth to the city.

Resistance is fertile!
**no racism, no sexism, no homophobia, no facism**

Lovely greetings,
SoliLa
P.S. rainy days = no fielday

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Neu: Offener Feldtag nurmehr freitags

Ab sofort gibt es wieder nur einen öffentlichen Feldtag in der Woche: Jeden Freitag ab 14 Uhr könnt ihr zu uns stoßen und gemütlich mithackeln.
Auch im Herbst gibt es einiges zu tun – und noch einiges zu ernten!
Also kommt vorbei und gärtnert mit uns gemeinsam!

Widerstand ist fruchtbar!
Für den Zugang zu gutem Essen für alle!

Und so gehts hin.

Kontakt: solila[ät]riseup.net

Hier gibts den Flyer in deutsch und in englisch

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Feldtag am Freitag 11.8. fällt aus!

Das Sommerloch hat auch uns erreicht – leider muss der Feldtag am Freitag den 11.8. ausfallen. Nächste Woche Mittwoch den 16.8. könnt ihr uns dann wieder ab 13 Uhr am Feld antreffen und mitackern!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Feldtage immer Mittwoch ab 13 Uhr und Freitag ab 14 Uhr!

Ab April gibts wieder offene Feldtage zu denen alle herzlichst eingeladen sind!

Und so gehts hin.

Kontakt: solila[ät]riseup.net

Hier gibts den Flyer in deutsch und in englisch

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Aufruf des Reclaim the Fields Netzwerks zum G20-Protest!

Wir sind junge Bäuer*innen, Landsuchende, Kooperierende, Kollektivierende und Tätige aus allen Feldern mit Bezug zur Landwirtschaft aus ganz Europa. Wir sind fest entschlossen, Alternativen zum agro-industriellen Komplex und der kapitalistischen Globalisierung aufzubauen. Wir setzen uns für praxisorientierte, lokal verankerte Solidaritätsnetzwerke ein, immer mit dem Bewusstsein für die sozialen und ökologischen Konsequenzen, die das Imperium der Industrie und ihrer Staaten bewirken. Unser bäuerlicher Kampf ist ein langwieriger und meist lokalisierter Kampf. Doch der bäuerliche Widerstand für mehr Autonomie und entgegen den Autoritäten kann auch punktuell woanders Widersprechen und auf Reisen gehen um für kurze Zeit woanders aufzuflammen.

Wir werden Themen der Landwirtschaft und Ernährung bei den anstehenden Protesten gegen die G20 in Hamburg sichtbar machen.

Wir glauben, dass es Zeit ist, die Epoche der Resourcen-Zerstörung und des kulturellen Krieges gegen kleinbäuerliche Landwirtschaft zu beenden – Als eine Frage des Überlebens.

Wir erklären uns kritisch gegenüber der Politik der Eliten: Gute Dinge kommen von Unten!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Tolles Hoffest als Zeichen gegen Verdrängung

Das Hoffest am 2.April war ein voller Erfolg. Viele Besucher_innen sind gekommen, und haben lautstark zum Ausdruck gebracht, dass sie für den Verbleib der Familie Puk auf dem Gelände stehen.

Die Puks haben die aktuelle Situation dargelegt, und ihre momentanen Perspektiven für den Hof präsentiert. Die Redebeiträge der beteiligten Initiativen haben eine Zukunft für den Hof ausgemalt, in der gesellschaftliches Engagement, Einsatz für Ernährungssouveränität und kleinbäuerliches Wirtschaften in einem symbiotischen Nebeneinander möglich ist. Ganz klar war aus allen Beiträgen eine Absage an Verdrängung zu hören.

Wir von Solila haben dazu ein Statement verfasst und beim Fest verteilt: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

2. April Hoffest!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Feldaktionstag 17.3.2017

Liebe Freund_innen des solidarischen Gemüses,

*English Version below *

SoliLa! wird auch in diesem Jahr solidarisch Gemüse anbauen – das heißt nicht-kommerziell und in kollektiver Arbeit. Und jetzt ist es wieder soweit, der Frühling steht vor der Türe und die Feldarbeit kann wieder beginnen.

Darum laden wir euch herzlich zum ersten Feldaktionstag am 17.März. ein! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar